By Stefan Bogner

Die zunehmenden Probleme bei der Finanzierung gesetzlicher Rentenversicherungen erfordern den Umstieg auf zusätzliche Altersversorgungssysteme. Stefan Bogner untersucht aus finanzwirtschaftlicher Perspektive, ob unmittelbare betriebliche Rentenzusagen sowohl für das Unternehmen als auch für den einzelnen Mitarbeiter eine sinnvolle replacement darstellen. Im Mittelpunkt der examine steht der Einfluß von Steuern und asymmetrisch verteilten Informationen auf die Vorteilhaftigkeit direkter betrieblicher Rentenzusagen. Darüber hinaus werden die grundsätzlichen Effekte der deutschen und österreichischen Regelungen im Einkommensteuer- und Insolvenzrecht an praxisnahen Fallbeispielen überprüft.

Show description

Read or Download Unmittelbare betriebliche Rentenzusagen aus finanzwirtschaftlicher Sicht PDF

Similar german_11 books

Spanien: Wirtschaft — Gesellschaft — Politik

Diese bewährte Gesamtdarstellung zu Politik, Gesellschaft und Wirtschaft in Spanien liegt nun in einer vollkommen überarbeiteten und aktualisierten Auflage vor. Wer Informationen zu einem der wichtigsten EU-Länder braucht, greift zu diesem Buch.

Zur Soziologie des Essens: Tabu. Verbot. Meidung

Wenn das Thema der Nahrungsauswahl in unserem Alltag zur Sprache kommt, so geht es zumeist um Aspekte einer "gesunden" oder "ungesunden" Ernährungsweise, um Folgen der Über-oder Unterernährung, um die Brenn­ stoffzufuhr, den diet- und Mineralgehalt, welchen ein Nahrungsmittel aufzuweisen hat. Wir hören und sprechen von Gesundheitsschädigungen durch Nahrung, von "BSE-Fleisch", Cholesterin oder verstrahltem Gemüse, ebenso wie von der Gesundheitsförderung durch Diät- und Bioprodukte.

Sowjetische Militärstrategie

In einem großen Teil der ausgedehnten westlichen Literatur über sowjetische Ange­ legenheiten ist in den letzten Jahren in zunehmendem Maße erkannt worden, daß ein Wandlungsprozeß innerhalb des Sowjetsystems im Gange ist. In der Politik, Diplomatie, Wirtschaft, Erziehung, Kultur, der Wissenschaft und in militärischen Dingen - um nur einige Gebiete zu nennen - hat es Zeichen der Wandlung und der Anpassung an neue Gegebenheiten gegeben, als das Sowjetsystem aus der Stalin­ Ära in diejenige Chruschtschows überging.

Additional info for Unmittelbare betriebliche Rentenzusagen aus finanzwirtschaftlicher Sicht

Sample text

Diese Steuerersparnisse können zinssparend (verminderte Aufnahme von Fremdkapital) oder zinsbringend angelegt werden. Die meisten Untersuchungen vernachlässigen dabei bzw. behandeln nur am Rande mögliche Einsparungen bei den sonstigen Personalkosten als Konsequenz einer Pensionszusagengewährung. 1 Lediglich die Arbeiten von Sturm (1980) und Schwinger (1993) stellen die Kürzungen bei den sonstigen Personalkosten (=Lohnkürzungen) in den Mittelpunkt ihrer Analysen.

91 EGInsO. vgl. § 7 (I) und (2) BetrAVG. 400 DM pro Monat nach bisherigem Recht (vgl. die Begründung des Regierungsentwurfs zu Art. 91 EGInsO). 4 Dazu ein Beispiel: Ein Arbeitnehmer tritt mit 25 Jahren in das Unternehmen ein und erhält mit 40 die Zusage auf eine mit jedem Jahr der Betriebszugehörigkeit ab Pensionszusage um 100 DM steigende Alters- und Invalidenpension. 500 DM. Wird das zusagende Unternehmen 5 Jahre nach Zusage insol2 19 chen der Altersgrenze ist jedoch nicht höher als der Betrag, den der Arbeitnehmer oder seine Hinterbliebenen erhalten hätten, wenn im Zeitpunkt des Ausscheidens der Versorgungsfall eingetreten wäre und die sonstigen Leistungsvoraussetzungen erfiillt gewesen wären.

Der Saldo aus Aufwand und Ertrag dividiert durch die Beitragsbemessungsgrundlage ergibt den Beitragssatz, der für jedes Unternehmen gleichermaßen gilt. Die Beitragsbemessungsgrundlage, die bis zum 30. September dem PSV zu melden ist, ist bei unmittelbaren Versorgungszusagen der Teilwert der Pensionsverpflichtungen gemäß § 6a (3) EStG. Stichtag bildet der Vorjahres-Bilanzstichtag. Bei der Berechnung des Teilwerts wird auf den Soll-Rückstellungswert der laufenden Verpflichtungen und der gesetzlich unverfallbaren Anwartschaften abgestellt.

Download PDF sample

Rated 4.03 of 5 – based on 21 votes