By Hermann Frenzel

Die Diskussion uber die Untersuchungsmethodik des Vestibularis ist neuer dings wieder lebhaft im Gange. Auf der einen Seite bemuht guy sich um eine kritische Sichtung der bisherigen Methoden zum Zwecke einer overseas an erkannten Standardisierung, auf der anderen Seite werden neue Methoden und Techniken ausgearbeitet. Die Oupulometrie (VAN EGMOND, JONGKEES, GROEN), die betonte Heran ziehung des2tenDrehnMhnystagmus (MrTTERMAIER) unter Verwendung elektrisch betriebener Drehstuhle und Drehkammern und der Elektronystagmographie, die Aufstellung von Testkombinationen (Relations- bzw. Doratests F. KOBRAKs), die thermische Technik HALLPIKES, sind neuere Versuche, um die Ergiebigkeit der Vestibularisprufung zu steigern. Fur alle diese Methoden wird, wie das seit der Einfuhrung der experimentellen Vestibularisprufung durch BARANY als selbstverstandliche Regel gilt, die vor herige Feststellung vestibularer Spontansymptome, vor allem eines etwaigen SpontannystagmtuJ gefordert. guy kann sich jedoch des Eindrucks nicht erwehren, dass diese Forderung haufig nicht mit der notwendigen Grundlichkeit und Systematik erfullt wird. Vestibularer Spontannystagmus oder Provokationsnystagmus, d. h. der erst nach provozierenden. Lockerungsmassnahmen und Lagewechsel auftretende pathologische Nystagmus, sind uberraschend haufige Symptome, wenn grundlich und planmassig nach ihnen gesucht wird. Seitdem ich im Zusammenhang mit der Einfuhrung der Leuchtbrille in die Nystagmusbeobachtung dem Spontan- und Provokationsnystagmus in den ver gangenen 30 Jahren besondere Aufmerksamkeit gewidmet habe, bin ich immer mehr zu der Uberzeugung gekommen, dass die systematische Fahndung auf Spon tan-und Provokationsnystagmus der wichtigste und neben einer grob-quantitativen Er regbarkeitsprufung der ergiebigste Teil der Vestibularisuntersuchung in der Praxis

Show description

Read or Download Spontan-und Provokations-Nystagmus als Krankheitssymptom: Ein Leitfaden für Seine Beobachtung, Aufzeichnung und Formanalyse PDF

Similar german_11 books

Spanien: Wirtschaft — Gesellschaft — Politik

Diese bewährte Gesamtdarstellung zu Politik, Gesellschaft und Wirtschaft in Spanien liegt nun in einer vollkommen überarbeiteten und aktualisierten Auflage vor. Wer Informationen zu einem der wichtigsten EU-Länder braucht, greift zu diesem Buch.

Zur Soziologie des Essens: Tabu. Verbot. Meidung

Wenn das Thema der Nahrungsauswahl in unserem Alltag zur Sprache kommt, so geht es zumeist um Aspekte einer "gesunden" oder "ungesunden" Ernährungsweise, um Folgen der Über-oder Unterernährung, um die Brenn­ stoffzufuhr, den nutrition- und Mineralgehalt, welchen ein Nahrungsmittel aufzuweisen hat. Wir hören und sprechen von Gesundheitsschädigungen durch Nahrung, von "BSE-Fleisch", Cholesterin oder verstrahltem Gemüse, ebenso wie von der Gesundheitsförderung durch Diät- und Bioprodukte.

Sowjetische Militärstrategie

In einem großen Teil der ausgedehnten westlichen Literatur über sowjetische Ange­ legenheiten ist in den letzten Jahren in zunehmendem Maße erkannt worden, daß ein Wandlungsprozeß innerhalb des Sowjetsystems im Gange ist. In der Politik, Diplomatie, Wirtschaft, Erziehung, Kultur, der Wissenschaft und in militärischen Dingen - um nur einige Gebiete zu nennen - hat es Zeichen der Wandlung und der Anpassung an neue Gegebenheiten gegeben, als das Sowjetsystem aus der Stalin­ Ära in diejenige Chruschtschows überging.

Additional info for Spontan-und Provokations-Nystagmus als Krankheitssymptom: Ein Leitfaden für Seine Beobachtung, Aufzeichnung und Formanalyse

Sample text

STENGER (73)]. Sie zeigen mit weitgehender Gesetzmäßigkeit das Symptom der Gegenläufigkeit eines transitorischen Lagenystagmus. Der in solchen Fällen bei Einnahme einer Lage mit endokranieller Drucksteigerung (z. B. Rückenlage, Kopfhängelage) in der Regel zur gesunden Seite schlagende Nystagmus schlägt in einen gegenläufigen Nystagmus um, wenn anschließend die aufrechte Kopfstellung eingenommen wird, in der es zu einer Erniedrigung des endokraniellen Druckes kommt. In solchen Fällen sind offenbar lymphokinetische Vorgänge die auslösende Ursache, die durch das Eindringen bzw.

Rechtslage. d} Zweite Rückenlage. e} Linkslage. f} Dritte Rückenlage. g} Kopfhängelage. h} Vierte Rückenlage. i} Schnelles Aufrichten aus der Rückenlage. Alle Lageänderungen von a-h werden langsam vorgenommen. Alle Augenbeobachtungen zu a-i bei Blick geradeaus unter der Leuchtbrille im Dunkelzimmer. Die hier nicht dargestellte Prüfung in Bauchlage wird nur gelegentlich aber nicht regelmäßig verwendet. Gegebenenfalls müssen die Augen mit Hilfe eines Handspiegels ausrei·chender Größe beobachtet werden, so daß die Spiegelfassung keine Fixationsmöglichkeit bietet.

27. (Jberblick über die einzelnen Kopflagen "/li! Bew(/ auf die Modifikation von JONGKEES. ) Rückenlage angefügt, und das Feld für die Rechtslage auf der mit Bezug auf den Kranken rechten, dasjenige für die Linkslage auf der mit Bezug auf den Kranken linken Seite des Schemas. Vorstellungsmäßig konsequenter ist allerdings eine Anordnung, in der sich der Untersucher dem Kranken gegenüber zu befinden scheint (Abb. 28) entsteht, die insofern besser ist als Kopfmeine Feldanordnung, als sie ein hü'nge/age Feld für das Sitzen in aufrechter KopfsteIlung also für die "Null-Lage" Rücken/age Rechts/age links/age vorsieht.

Download PDF sample

Rated 4.50 of 5 – based on 22 votes