By Eckart Pankoke (auth.), Wieland Jäger, Kurt Röttgers (eds.)

Seit sich Lohnarbeit als dominante shape der service provider von Arbeit durchgesetzt hat, stellt sich eine zunehmende Spannung zwischen den Bedürfnissen des arbeitenden Menschen und den Erfordernissen des Marktes heraus. Indem im 20. Jahrhundert eine alle Lebensbereiche erfassende Ökonomisierung stattgefunden hat, wird in einer part des Übergangs deutlich, dass der Aspekt der Arbeitsgestaltung an Gewicht verliert. Wenn die von Arbeit (auch) in Aussicht gestellte individuelle Sinnperspektive immer weniger eingelöst werden kann, wirft das die soziologische und wirtschaftsphilosophische Frage nach dem Sinn von Arbeit erneut auf.

Show description

Read Online or Download Sinn von Arbeit: Soziologische und wirtschaftsphilosophische Betrachtungen PDF

Similar german_11 books

Spanien: Wirtschaft — Gesellschaft — Politik

Diese bewährte Gesamtdarstellung zu Politik, Gesellschaft und Wirtschaft in Spanien liegt nun in einer vollkommen überarbeiteten und aktualisierten Auflage vor. Wer Informationen zu einem der wichtigsten EU-Länder braucht, greift zu diesem Buch.

Zur Soziologie des Essens: Tabu. Verbot. Meidung

Wenn das Thema der Nahrungsauswahl in unserem Alltag zur Sprache kommt, so geht es zumeist um Aspekte einer "gesunden" oder "ungesunden" Ernährungsweise, um Folgen der Über-oder Unterernährung, um die Brenn­ stoffzufuhr, den diet- und Mineralgehalt, welchen ein Nahrungsmittel aufzuweisen hat. Wir hören und sprechen von Gesundheitsschädigungen durch Nahrung, von "BSE-Fleisch", Cholesterin oder verstrahltem Gemüse, ebenso wie von der Gesundheitsförderung durch Diät- und Bioprodukte.

Sowjetische Militärstrategie

In einem großen Teil der ausgedehnten westlichen Literatur über sowjetische Ange­ legenheiten ist in den letzten Jahren in zunehmendem Maße erkannt worden, daß ein Wandlungsprozeß innerhalb des Sowjetsystems im Gange ist. In der Politik, Diplomatie, Wirtschaft, Erziehung, Kultur, der Wissenschaft und in militärischen Dingen - um nur einige Gebiete zu nennen - hat es Zeichen der Wandlung und der Anpassung an neue Gegebenheiten gegeben, als das Sowjetsystem aus der Stalin­ Ära in diejenige Chruschtschows überging.

Extra info for Sinn von Arbeit: Soziologische und wirtschaftsphilosophische Betrachtungen

Example text

Diese Zweckbauten industrieller, kommerzieller und bfirokratischer Arbeit blieben bei allem L~irm ,,sprachlos". Gerade in den klassischen Industrie-Revieren von Kohle und Stahl formierte revolution~ir expandierende ,,Gro~e Industrie" die funktionalen Zonen der Arbeitsgesellschaft; dies blockierte aber zugleich die Offnung kommunikativer Felder. Mit den Krisen der industriellen Arbeitsgesellschaft und im Aufbruch zur postmodernen Kommunikations- und Wissensgesellschaft aber ist die alte Industrie-Architektur der grot~en Formate mit Abkehr oder Abwanderung der Massenproduktion weder technisch noch organisatorisch zwingend - und wohl auch 6konomisch kaum noch lohnend.

Es ist wohl kein Zufall, daf~ gerade einige amerikanische Soziologen und Philosophen im ausgehenden 20. Jahrhundert wieder die Bedeutung des Berufs in diesem Sinne aufgegriffen haben. Robert N. Bellah bemerkt: ,,Im engen Sinne einer ,Berufung' stellt Arbeit ein Verhaltens- und Charakterideal dar, das eine moralische Brficke zwischen Arbeit und Leben schl~igt. Berufung ordnet die Arbeit des einzelnen in einen geregelten und/ibergreifenden Zusammenhang ein, so dan sie nicht nur durch ihr Ergebnis oder den Profit, den sie hervorbringt, Bedeutung und Wert hat, sondern in sich selbst.

Und beginnenden 20. Jahrhunderts zu erkennen. hierzu Konrad Paul Liessmann: Im Schweitile deines Angesichtes. ): Die Zukunft von Arbeit und Demokratie, Frankfurt/M. 2000, S. 85-107. Arbeit, Beruf und Person 49 Uberschrift Der Arbeiter. Herrschaft und Gestalt. , das seinen Raum, seine Zeit, seine Gesetzm~it~igkeit" in dem Sinne zu erf611en sucht, dat~ zur Arbeit kein Gegensatz mehr denkbar ist. 2 Und wenn keine Gegens~itze mehr denkbar sind, dann haben wir es mit einem Universalbegriff zu tun, der jede Form menschlicher Handlung umfasst.

Download PDF sample

Rated 4.38 of 5 – based on 46 votes