By Dr. jur. Carmen Thiele (auth.)

Das Buch stellt das Verhältnis vom Selbstbestimmungsrecht des estnischen Volkes und dem Schutz der auf seinem Territorium lebenden nationalen Minderheiten, insbesondere der russischen Minderheit, dar. Nach Wiederherstellung der staatlichen Unabhängigkeit des estnischen Staates ist die Staatsangehörigkeitsfrage von entscheidender Bedeutung für den Rechtsstatus ethnisch nicht estnischer Personen mit langjährigem Wohnsitz in Estland vor 1990 geworden. Schwerpunkt der völkerrechtlichen Untersuchung ist das challenge um das Staatsangehörigkeitskriterium als Voraussetzung für einen Minderheitenstatus und dessen Folgen am konkreten Beispiel Estlands. In der Arbeit wird die Notwendigkeit einer völkerrechtlichen Regelung dieser Streitfrage aufgezeigt. Die Autorin plädiert für eine erleicherte Einbürgerung von ethnisch nicht estnischen Personen mit einer engen und langjährigen Beziehung zu Estland sowie eine Definition von Minderheitenrechten nicht nur als Staatsbürgerrechte, sondern Menschenrechte.

Show description

Read or Download Selbstbestimmungsrecht und Minderheitenschutz in Estland PDF

Similar german_11 books

Spanien: Wirtschaft — Gesellschaft — Politik

Diese bewährte Gesamtdarstellung zu Politik, Gesellschaft und Wirtschaft in Spanien liegt nun in einer vollkommen überarbeiteten und aktualisierten Auflage vor. Wer Informationen zu einem der wichtigsten EU-Länder braucht, greift zu diesem Buch.

Zur Soziologie des Essens: Tabu. Verbot. Meidung

Wenn das Thema der Nahrungsauswahl in unserem Alltag zur Sprache kommt, so geht es zumeist um Aspekte einer "gesunden" oder "ungesunden" Ernährungsweise, um Folgen der Über-oder Unterernährung, um die Brenn­ stoffzufuhr, den nutrition- und Mineralgehalt, welchen ein Nahrungsmittel aufzuweisen hat. Wir hören und sprechen von Gesundheitsschädigungen durch Nahrung, von "BSE-Fleisch", Cholesterin oder verstrahltem Gemüse, ebenso wie von der Gesundheitsförderung durch Diät- und Bioprodukte.

Sowjetische Militärstrategie

In einem großen Teil der ausgedehnten westlichen Literatur über sowjetische Ange­ legenheiten ist in den letzten Jahren in zunehmendem Maße erkannt worden, daß ein Wandlungsprozeß innerhalb des Sowjetsystems im Gange ist. In der Politik, Diplomatie, Wirtschaft, Erziehung, Kultur, der Wissenschaft und in militärischen Dingen - um nur einige Gebiete zu nennen - hat es Zeichen der Wandlung und der Anpassung an neue Gegebenheiten gegeben, als das Sowjetsystem aus der Stalin­ Ära in diejenige Chruschtschows überging.

Additional resources for Selbstbestimmungsrecht und Minderheitenschutz in Estland

Example text

48 (873), Pos. 684. V SSSR 1988, Nr. 48, Pos. 720. Die erneute Ausübung des Selbstbestimmungsrechts durch das estnische Volk 39 willens und somit der Rechtskraft. 113 Die Abgeordneten des Obersten Sowjets der ESSR wurden noch 1985, also nicht schon während der Reformzeit gewählt. Somit könnte auch hier argumentiert werden, daß der nicht frei und demokratisch gewählte Oberste Sowjet nicht den Willen des estnischen Volkes repräsentierte. Da die Unabhängigkeitserklärung von 1990, mit der eine entscheidend höhere Stufe zur Ausübung des Selbstbestimmungsrechts beschritten wurde, von einem neu gewählten und demokratisch legitimierten Obersten Sowjet angenommen wurde, braucht dieser Frage nun nicht mehr weiter nachgegangen zu werden.

79 f. Vgl. Lenin, Dekret über den Frieden, S. 240; Barsegov (Anm. 68), S. 77. Abgedruckt in: Langer (Anm. 45), S. 62 f. Vgl. Verdross (Anm. 26), S. 88. Vgl. Gloria (Anm. 84), Rdnr. , S. 269 f. Vgl. hierzu Baade (Anm. 53), S. 149. Silde, "Im Namen der Weltrevolution", in: AB, XXIII (1983), S. 102. 18 Kapitel I tiert. 702 Personen betroffen, vor allem Bauern, die sich der Kollektivierung widersetzten94 sowie Sympathisanten der deutschen Okkupationsmacht. 9s Neben der "Säuberung" der estnischen Bevölkerung von "unerwünschten Personen" wurde die verbleibende einer RussifIzierung96 unterzogen.

Auf der Achtung vor dem Grundsatz der Gleichberechtigung und Selbstbestimmung der Völker beruhende Beziehungen zwischen den Nationen zu entwickeln ..... Der Grundsatz der Selbstbestimmung der Völker steht hier im Zusammenhang mit der internationalen Zusammenarbeit auf wirtschaftlichem und sozialem Gebiet. Vgl. ), Beiträge zu einem System des Selbstbestimmungsrechts, S. 6 ff. Vgl. Speranskaja, Princip samoopredelenija nacij v mezdunarodnom prave, S. 38. Vgl. Laing, The Norm ofSelf-Determination, 1941-1991, in: CaIWILJ, 22 (1991/92), S.

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 22 votes