By Schwester Antonie Zerwer (auth.)

Show description

Read Online or Download Säuglingspflegefibel PDF

Similar german_11 books

Spanien: Wirtschaft — Gesellschaft — Politik

Diese bewährte Gesamtdarstellung zu Politik, Gesellschaft und Wirtschaft in Spanien liegt nun in einer vollkommen überarbeiteten und aktualisierten Auflage vor. Wer Informationen zu einem der wichtigsten EU-Länder braucht, greift zu diesem Buch.

Zur Soziologie des Essens: Tabu. Verbot. Meidung

Wenn das Thema der Nahrungsauswahl in unserem Alltag zur Sprache kommt, so geht es zumeist um Aspekte einer "gesunden" oder "ungesunden" Ernährungsweise, um Folgen der Über-oder Unterernährung, um die Brenn­ stoffzufuhr, den diet- und Mineralgehalt, welchen ein Nahrungsmittel aufzuweisen hat. Wir hören und sprechen von Gesundheitsschädigungen durch Nahrung, von "BSE-Fleisch", Cholesterin oder verstrahltem Gemüse, ebenso wie von der Gesundheitsförderung durch Diät- und Bioprodukte.

Sowjetische Militärstrategie

In einem großen Teil der ausgedehnten westlichen Literatur über sowjetische Ange­ legenheiten ist in den letzten Jahren in zunehmendem Maße erkannt worden, daß ein Wandlungsprozeß innerhalb des Sowjetsystems im Gange ist. In der Politik, Diplomatie, Wirtschaft, Erziehung, Kultur, der Wissenschaft und in militärischen Dingen - um nur einige Gebiete zu nennen - hat es Zeichen der Wandlung und der Anpassung an neue Gegebenheiten gegeben, als das Sowjetsystem aus der Stalin­ Ära in diejenige Chruschtschows überging.

Additional info for Säuglingspflegefibel

Sample text

R. 6. ~ifl 7. \})lonal. 7. biflS. nonn!. 12. hi! 15. 1. 8. biB 9. Dlona!. 18. &1120. mono!. 9Ibb. 43. 20. b~ 10. hi! 12. Rolla!. 24. nonnt. mic falln mall bem Eliiu9lin9 ben Sa~nburdJbnlllJ edeid}tern? lUt3eI fauDer \JeqaIten, werDen ltid,Jt fdjiibridJ fein. :l)urd) Baqnlja"@biillher fommen bie gar,me feine~ )tle~ fcf)neUer unO Ieicf)ter . 8(1)l1en lommt, gib! ~ 'eigentHd) nid)t. 8alJnen~ ift bet €Jougling im ofigemeinen onfarnget. 8aI}ncn~ ernfttief) franf, muUt iI}t ben 2lr3t wfen. Sin'o ~urtell unb Sdjnupjcn Rudj ShRnl~citcn ?

3~t feIbft nid)l5. ) mit bern %iebert~etmometet. ('l)as Xljetmometet witb all bet ·epi~e ein,. Beltiigl bie 2:ell4Jetatut jibet 37,5, fo ~at ba5 ~inb fiieoet. 6 ml15eid)en einet begil1l1el1ben sttanff)cit unb oegleitet bie Shanfljeit in i~tem lBerlauf. 21m ~iiufigflen finb ~agedranfungell. 8elag bet ffiad)en"f)o1)le f1(1)1 man ted)1 gut, roeml man bem fiinbe mit 2lbb. 40. Bifo eine~ frllnlen 61iugling!. dnem 2:eeloffel bie gunge 1)eruntetbtiicft (2:eeloffel nad) @ebtaud) fofort aU5focf)en I). 6 3ugebecft auf.

O tann bie IJRutter lidj in allcn ~ngclcgcn~citcn bcr "lege mat ~olen? meim ~r3t. facf) aucf) aUfbem £anbe - ~iirforgefteHen. ~iefe ~aben ben Broea, bie 9J1iitter 5u oetaten, bamit gefunbe ~inber gefunb er~aHen oleiben unb IranIe ~inber recf)t3eiti9 in iir3tIicf)e me~anblung fom~ men. ®eit ~a~ren finb in biefen metatung~fteUen aucf) ~leinfinber~ fiirforgefteHen unb 5rleinfinber~~~01ung5~eime angegliebert, roelcf)e bie iiberroacf)ung bC5 5rleinfinbe5 Oi5 Bum ooHenbeten 6. £eben5~ jaf)re iibetnef)men, um e5 bann ber ®cf)u1fiirforge unb ber ~iirforge ber m®~.

Download PDF sample

Rated 4.25 of 5 – based on 6 votes