By Priv.-Doz. Dr. Alfred Studer, Dr. Kurt Reber (auth.)

Show description

Read Online or Download Rheumatismus: Als Problem der Experimentellen Medizin PDF

Similar german_11 books

Spanien: Wirtschaft — Gesellschaft — Politik

Diese bewährte Gesamtdarstellung zu Politik, Gesellschaft und Wirtschaft in Spanien liegt nun in einer vollkommen überarbeiteten und aktualisierten Auflage vor. Wer Informationen zu einem der wichtigsten EU-Länder braucht, greift zu diesem Buch.

Zur Soziologie des Essens: Tabu. Verbot. Meidung

Wenn das Thema der Nahrungsauswahl in unserem Alltag zur Sprache kommt, so geht es zumeist um Aspekte einer "gesunden" oder "ungesunden" Ernährungsweise, um Folgen der Über-oder Unterernährung, um die Brenn­ stoffzufuhr, den nutrition- und Mineralgehalt, welchen ein Nahrungsmittel aufzuweisen hat. Wir hören und sprechen von Gesundheitsschädigungen durch Nahrung, von "BSE-Fleisch", Cholesterin oder verstrahltem Gemüse, ebenso wie von der Gesundheitsförderung durch Diät- und Bioprodukte.

Sowjetische Militärstrategie

In einem großen Teil der ausgedehnten westlichen Literatur über sowjetische Ange­ legenheiten ist in den letzten Jahren in zunehmendem Maße erkannt worden, daß ein Wandlungsprozeß innerhalb des Sowjetsystems im Gange ist. In der Politik, Diplomatie, Wirtschaft, Erziehung, Kultur, der Wissenschaft und in militärischen Dingen - um nur einige Gebiete zu nennen - hat es Zeichen der Wandlung und der Anpassung an neue Gegebenheiten gegeben, als das Sowjetsystem aus der Stalin­ Ära in diejenige Chruschtschows überging.

Extra info for Rheumatismus: Als Problem der Experimentellen Medizin

Sample text

Vor allem auf das Merkmal der Verquellung des Bindegewebes, die zum Bild der fibrinoiden Degeneration flihrt, hat KLINGE auch spater (268, 269) stets besonders groBes Gewicht gelegt. Seine umfassenden Untersuchungen (265) uber das ArthusPhanomen der Gelenke, in der Regel von ihm durch intraartikulare Injektion von frischem Pferdeserum bei entsprechend sensibilisierten Kaninchen ausgelost, konnten darlegen, daB durch Abstufung des Sensibilisierungsgrades der Versuchstiere (durch Variation der Dosis und der Frequenz der Antigenzufuhr) und der Dosierung der Erfolgsinjektionen der Charakter der entstehenden morphologischen Gewebsveranderungen weitgehend willkurlich bestimmt werden kann.

Der Autor fiihrt schlieBlich den Komplementfixierungstest an, bei welch em als Antigen ein wasseriges Extrakt von Lebern rheumatischer Kinderleichen verwendet wird, der mit dem Serum von Rheumatikern in 80 Ofo der Falle positive Reaktionen, bei Kontrollseren in 4% der FaIle positive Reaktionen ergibt. -Reaktion). die ihn eingehend bearbeitet haben, bekannt, wird heute kaum mehr verwendet. Es ist nieht einzusehen, wieso er fiir die Virusatiologie sprechen sonte. MAC NEAL und Mitarb. (313) konnten nach Beimpfen eines bebriiteten Eies mit BIut eines Madchens mit schwerer rheumatischer Endokarditis charakteristische Veranderungen beobachten, wobei sieh der infektiose Faktor, offenbar ein Virus, vermehrte und weiter iibertragen lieB.

Die Versuche von DANEO und SALASSA (105) zur Erzeugung von Arthritiden durch Infektion von Kaninchen mit einem Stamm von Brucella melitensis, bei dem vorher durch mehrere Pas sagen iiber Kaninchengelenke ein Arthrotropismus zu erzeugen versucht worden war, blieben ohne Erfolg. JONES, CARTER und RANKIN (242, 243) konnten durch rohe Polysaccharidfraktionen von Klebsiellen bei Meerschweinchen Gelenkund Herzklappenveranderungen durch intravenose Injektionen erzeugen. Diese Veranderungen waren histologisch unspezifisch und von wenig ausgepragter Natur.

Download PDF sample

Rated 4.10 of 5 – based on 29 votes