By Manfred Cierpka

Wenn Säuglinge und Kleinkinder belastet sind, sind es auch die Eltern. Hilfe für Mütter und Väter bieten dann Hebammen, Kinderärzte, Beratungsstellen, aber auch Hausärzte, Psychotherapeuten, Psychiater. In den meisten Fällen reicht eine Beratung aus, nur selten ist eine Psychotherapie notwendig. Wie Fachleute Beratung und Psychotherapie für Eltern mit Kindern in diesem modify durchführen, erfahren sie in diesem Buch.

Der Herausgeber Prof. Dr. med. Manfred Cierpka ist Arzt für Psychiatrie, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Psychoanalytiker und Familientherapeut. Er ist Ärztlicher Direktor des Instituts für Psychosomatische Kooperationsforschung und Familientherapie am Universitätsklinikum Heidelberg. In diesem Buch bereiten er und sein Beitragsteam die klinisch orientierten Praxisanregungen des erfolgreichen Lehrbuchs „Frühe Kindheit 0-3“ für die Anwendung verständlich auf.

Geschrieben für Psychotherapeuten, Jugendhilfe, Beratungsstellen, Hebammen, Studierende, Psychiater, Kinderärzte.

Show description

Read or Download Regulationsstörungen: Beratung und Psychotherapie für Eltern mit kleinen Kindern PDF

Best developmental psychology books

Stress, the Brain and Depression

Can worrying existence occasions reason melancholy? reviews in general element to a connection among adversarial existence occasions and melancholy. despite the fact that, setting up a causal, instead of associative, connection is extra problematical. The authors constitution this exam of the query round 3 significant subject matters: the pathophysiological position of rigidity in melancholy; even if a subtype of melancholy exists that's relatively stress-inducible; and, eventually, how top to diagnose and deal with melancholy in terms of its organic foundation.

School-Based Multisystemic Interventions for Mass Trauma

School-Based Multisystemic Interventions for Mass Trauma offers the theoretical foundations of school-based difficulty intervention, that's a systemic method of supporting the college process in an emergency. The e-book bargains a concept- and research-based framework to deal with the various and sundry wishes of scholar, mom and dad, academic employees, tuition management, and the psychological healthiness execs themselves.

Magic and the Mind: Mechanisms, Functions, and Development of Magical Thinking and Behavior

Magical pondering and behaviour have commonly been seen as immature, deceptive possible choices to medical inspiration that during little ones necessarily decrease with age. In adults, those tendencies were categorized via psychologists principally as superstitions that feed on frustration, uncertainty, and the unpredictable nature of definite human actions.

Handbook of research methods in developmental science

The instruction manual of analysis tools in Developmental technology brings jointly a workforce of top developmental scientists to supply a cutting-edge evaluation of equipment and techniques linked to the learn of human improvement. It comprises available contributions from probably the most well known developmental scientists within the box.

Extra info for Regulationsstörungen: Beratung und Psychotherapie für Eltern mit kleinen Kindern

Sample text

In einem zyklischen Wechsel lernt der Säugling, Schlaf- und Wachzustände, Hunger und Sättigung etc. zu organisieren. Besonders wache, hyperreaktive und stimulationssuchende Säuglinge benötigen für diese Aufgabe ein hohes Maß an regulierender Unterstützung durch die Eltern. Jeder fünfte Säugling (Wurmser et al. 2001; Wurmser 2009) schreit oder quengelt jedoch unspezifisch und über das normale Maß hinaus, mit Beginn ca.  Lebenswoche und in der Regel mit einem Abfall zum Ende des 3.  h. mehr als 3 Stunden am Tag an mindestens 3 Tagen in der Woche über 3 Wochen hinweg (»Dreierregel« nach Wessel et al.

Es ist geprägt durch eine tief greifende Erschöpfung bei andauerndem Schlafdefizit und eine hohe Verunsicherung bezüglich der eigenen Kompetenz mit Selbstzweifeln, Versagensgefühlen, Überforderung bis hin zu Isolation mit einer depressiven Stimmungslage oder wütenden Ambivalenzkonflikten (vgl. auch Levitzky u. Cooper 2000). Die Eltern fühlen sich mit ihren Bemühungen von ihrem Baby zurückgewiesen und werden trotz all ihrer Anstrengung, ihr Kind zu beruhigen, von ihm nicht belohnt. Sie vernachlässigen ihre eigenen Bedürfnisse und genießen kaum noch entspannte Momente und freudige spielerische Interaktionen mit ihrem Baby.

De. Zugegriffen: 16. September 2014 Papoušek M, Schieche M, Wurmser H (2010) Regulationsstörungen der frühen Kindheit. Frühe Risiken und Hilfen im Entwicklungskontext der Eltern-Kind-Beziehungen. Huber, Bern Pauli-Pott U, Mertesacker B, Beckmann D (2003) Ein Fragebogen zur Erfassung des »frühkindlichen Temperaments« im Elternurteil. Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie 31(2): 99–110 Reich G, Cierpka M (2008) Psychodynamischer Befund. In: Cierpka M (Hrsg) Handbuch der Familiendiagnostik.

Download PDF sample

Rated 4.69 of 5 – based on 5 votes