By Professor Dr. Rolf Gröschner, Dr. Claus Dierksmeier, Dr. Michael Henkel, Alexander Wiehart M.A. (auth.)

Vier Gesprächspartner erörtern im conversation zwölf klassische Lehrbuchthemen der Rechts- und Staatsphilosophie. Horizontal ist das Buch nach Sachfragen geordnet. In historisch-vertikaler Gliederung kommen Autoren der Vergangenheit (von Sokrates bis Hegel) zur Sprache. "Dogmenphilosophisch" wird der conversation genannt, weil er zentrale Begriffe, Prinzipien und Institute ("Dogmen") des Grundgesetzes auf ihren philosophischen Kern zurückführt.

Show description

Read or Download Rechts- und Staatsphilosophie: Ein dogmenphilosophischer Dialog PDF

Best german_11 books

Spanien: Wirtschaft — Gesellschaft — Politik

Diese bewährte Gesamtdarstellung zu Politik, Gesellschaft und Wirtschaft in Spanien liegt nun in einer vollkommen überarbeiteten und aktualisierten Auflage vor. Wer Informationen zu einem der wichtigsten EU-Länder braucht, greift zu diesem Buch.

Zur Soziologie des Essens: Tabu. Verbot. Meidung

Wenn das Thema der Nahrungsauswahl in unserem Alltag zur Sprache kommt, so geht es zumeist um Aspekte einer "gesunden" oder "ungesunden" Ernährungsweise, um Folgen der Über-oder Unterernährung, um die Brenn­ stoffzufuhr, den diet- und Mineralgehalt, welchen ein Nahrungsmittel aufzuweisen hat. Wir hören und sprechen von Gesundheitsschädigungen durch Nahrung, von "BSE-Fleisch", Cholesterin oder verstrahltem Gemüse, ebenso wie von der Gesundheitsförderung durch Diät- und Bioprodukte.

Sowjetische Militärstrategie

In einem großen Teil der ausgedehnten westlichen Literatur über sowjetische Ange­ legenheiten ist in den letzten Jahren in zunehmendem Maße erkannt worden, daß ein Wandlungsprozeß innerhalb des Sowjetsystems im Gange ist. In der Politik, Diplomatie, Wirtschaft, Erziehung, Kultur, der Wissenschaft und in militärischen Dingen - um nur einige Gebiete zu nennen - hat es Zeichen der Wandlung und der Anpassung an neue Gegebenheiten gegeben, als das Sowjetsystem aus der Stalin­ Ära in diejenige Chruschtschows überging.

Extra info for Rechts- und Staatsphilosophie: Ein dogmenphilosophischer Dialog

Example text

H Muß man Muster nicht als etwas verstehen, das als Beispiel tatsächlich existiert - wie etwa ein Warenmuster, das sich in nichts von dem Produkt, das man damit anpreist, unterscheidet. 28 § 1 Platon und das Muster des Staates W Nein; denn beim platonischen paradeigma handelt es sich um ein Muster ganz anderer Art: Der gemalte Mustermann ist ja ebensowenig aus Fleisch und Blut, wie sich der begrifflich konstruierte Staat bereisen läßt. Beide geben uns aber Maßstäbe an die Hand, an denen wir die äußere Schönheit von konkreten Männern beziehungsweise Stabilität und Gerechtigkeit von konkreten Staaten ermitteln können.

Die gängigen übersetzungen versuchen freilich, die Holprigkeiten zu mildem und einen einigermaßen flüssigen Text zu bieten: Während die Platonübersetzungen immer hinter der literarischen Qualität des Originals zurückbleiben, wird Aristoteles daher regelmäßig von seinen übersetzern stilistisch übertroffen. Das Corpus Aristotelicum umfaßt zudem nicht nur solche Werke, die wir heute als "philosophisch" bezeichnen würden, sondern etwa auch physikalische, astronomische, biologische und technologische Schriften.

Entsprechend könnte übrigens auch ein gemalter Mustermann Verwendung fmden: Etwa als Schminkund Bodybuilding-Anleitung für den eitlen Mann oder als Vorgabe für dessen Schönheitschirurgen. H Das Verhältnis zwischen einem vorgefundenen Staat und dem Musterstaat ist aber immer noch nicht deutlich geworden. Meint Platon allen Ernstes, aus einer Defmition plus einigen zusätzlichen Annahmen den StaatsgrüDdern und Politikern hinreichend differenzierte Orientierung für ihre tägliche Arbeit bieten zu können?

Download PDF sample

Rated 4.12 of 5 – based on 5 votes