By Dr. med Eberhard Bell, Prof. Dr. med Frank Grünwald (auth.)

Der vorliegende Band füllt eine Lücke. Er gibt einen komprimierten Überblick über Chancen und Risiken dieser immer noch mit Vorurteilen belegten Therapieform. Die vorliegenden Langzeitergebnisse belegen die hervorragenden Möglichkeiten der Radiojodtherapie. Der vielbeschäftigte Arzt soll sich durch dieses Praxisbuch rasch mit der speziellen Materie und den deutschen Behandlungsmodalitäten vertraut machen können. Das Buch enthält auch eine komplette Übersicht der deutschen Therapiezentren, damit die Patienten trotz relativ knapper Kapazitäten möglichst rasch einer Radiojodbehandlung zugeführt werden können.

Show description

Read Online or Download Radiojodtherapie: bei benignen und malignen Schilddrüsenerkrankungen PDF

Best german_11 books

Spanien: Wirtschaft — Gesellschaft — Politik

Diese bewährte Gesamtdarstellung zu Politik, Gesellschaft und Wirtschaft in Spanien liegt nun in einer vollkommen überarbeiteten und aktualisierten Auflage vor. Wer Informationen zu einem der wichtigsten EU-Länder braucht, greift zu diesem Buch.

Zur Soziologie des Essens: Tabu. Verbot. Meidung

Wenn das Thema der Nahrungsauswahl in unserem Alltag zur Sprache kommt, so geht es zumeist um Aspekte einer "gesunden" oder "ungesunden" Ernährungsweise, um Folgen der Über-oder Unterernährung, um die Brenn­ stoffzufuhr, den nutrition- und Mineralgehalt, welchen ein Nahrungsmittel aufzuweisen hat. Wir hören und sprechen von Gesundheitsschädigungen durch Nahrung, von "BSE-Fleisch", Cholesterin oder verstrahltem Gemüse, ebenso wie von der Gesundheitsförderung durch Diät- und Bioprodukte.

Sowjetische Militärstrategie

In einem großen Teil der ausgedehnten westlichen Literatur über sowjetische Ange­ legenheiten ist in den letzten Jahren in zunehmendem Maße erkannt worden, daß ein Wandlungsprozeß innerhalb des Sowjetsystems im Gange ist. In der Politik, Diplomatie, Wirtschaft, Erziehung, Kultur, der Wissenschaft und in militärischen Dingen - um nur einige Gebiete zu nennen - hat es Zeichen der Wandlung und der Anpassung an neue Gegebenheiten gegeben, als das Sowjetsystem aus der Stalin­ Ära in diejenige Chruschtschows überging.

Additional info for Radiojodtherapie: bei benignen und malignen Schilddrüsenerkrankungen

Sample text

Beispiel des Effektes der Radiojodverkleinerungsth erapie. 74jahriger Patient a vor und b nach Verkleinerungstherapie. Subjektiv deutlich Befundbesserung jodtherapie beschrieben (Nygaard et al. 1997). Bei dies en Patienten lag moglicherweise eine vorher nicht erkannte Immunthyreopathie vom Typ Basedow vor, da diese Patienten vor der Radiojodbehandlung TRAK-Werte im oberen Normbereich aufwiesen. Der Zeitpunkt der Hyperthyreose lag i. allg, bei 3 Monaten nach der Therapie. Sowohl die Hyp erthyreosen als auch die Hypothyreosen traten haufiger bei Patienten mit pratherapeutisch erhohten TPfr-Antikorpem auf.

Therapieszintigramm nach Gabe von 925 MBq 131 1 unter Fortfiihrung der Thi amazolmedikation. 2 Dosiskalkulation - Radiojodtest T 5 c m 1 d Abb. 22c,d. c Deutliche Aktiv ita tss peicher ung im perinodul aren Gewebe 6 Monate nach der Radiojodtherapie Kont rolluntersuchung. Der heiBe Knoten ist immer noch scheme nha ft crkennbar. Es besteht jetzt eine subklinische Hypothyre ose. (TSH 8,6 /lU/ml , TSH nach TRH 49,7 /lU/ml) d Subjektiv besteht jedoc h Wohlb efind en 37 38 3 Praktische Durchfiihrung 100 Testverlauf (zweipha sig) Iineare Darstellung 80 ~ QJ 60 E s: Ctl c: '+- :> « ", "' .........

Allg. einen Zeitraum von 6 bis 12 Wochen. Parallel zur Normalisierung der Invitro-Werte kommt es zu einer deutlichen Volumenreduktion der Schilddruse bzw. des autonomen Volumens (Abb. 33-35). T 5 c m 1 RE. + Abb. 33a-d. 99mTe-Szintigramm einer unifokalen Autonomie a vor Radiojodtherapie TeU: 7,5 %. FT3 8,15 pg/ml (2,2-4,7), FT4 3,48 ng/dl (0,7-2), TSH 0,0 IlU/ml (0,3-3) . b Sonographisehe Darstellung: im Quer- und Langsschnitt. e 6 Monate naeh Radiojodtherapie mit 925 MBq szintigraphiseh vollige Aussehaltung der unifokalen Autonomie TeU: 0,3 %.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 33 votes