By Holger Herma

Wie sind Liebe und Paarbeziehung im historischen Zeitablauf wechselseitig motiviert, welche Geschlechterzuschreibungen spielen darin welche Rolle, und verliert romantische Liebe als Beziehungsregulativ gar insgesamt an Bedeutung? Holger Herma untersucht den Wandel der Liebessemantik in der Geschichte der Bundesrepublik und stellt die generationsspezifische Suche nach einem ‚authentischen’ Selbst in der Intimität dar. Angesiedelt im Bereich einer empirischen Wissenssoziologie rekonstruiert die Studie, wie sich das individuelle Ich in seiner Selbstthematisierung in der romantischen Liebe immer zugleich als historisches Ich entäußert. Der Autor kommt zu dem Ergebnis, dass das moderne Versprechen der Liebe nach höchstpersönlicher Aufmerksamkeit einer ständigen Prüfung unterzogen wird. Die Änderungen in der Liebesauffassung entspringen einer Dynamik von geteilter Zeiterfahrung, gemeinsamer Problemdeutung und herrschender Genderzuschreibung.

Das Buch wendet sich an Dozierende und Studierende der Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Paar-und Genderforschung,
moderne Wissenskulturen, Lebensverlaufs- und Biografieforschung und
bietet zugleich wertvolle Anregungen für die qualitative Beratungspraxis.

Show description

Read Online or Download Liebe und Authentizität: Generationswandel in Paarbeziehungen PDF

Similar german_11 books

Spanien: Wirtschaft — Gesellschaft — Politik

Diese bewährte Gesamtdarstellung zu Politik, Gesellschaft und Wirtschaft in Spanien liegt nun in einer vollkommen überarbeiteten und aktualisierten Auflage vor. Wer Informationen zu einem der wichtigsten EU-Länder braucht, greift zu diesem Buch.

Zur Soziologie des Essens: Tabu. Verbot. Meidung

Wenn das Thema der Nahrungsauswahl in unserem Alltag zur Sprache kommt, so geht es zumeist um Aspekte einer "gesunden" oder "ungesunden" Ernährungsweise, um Folgen der Über-oder Unterernährung, um die Brenn­ stoffzufuhr, den diet- und Mineralgehalt, welchen ein Nahrungsmittel aufzuweisen hat. Wir hören und sprechen von Gesundheitsschädigungen durch Nahrung, von "BSE-Fleisch", Cholesterin oder verstrahltem Gemüse, ebenso wie von der Gesundheitsförderung durch Diät- und Bioprodukte.

Sowjetische Militärstrategie

In einem großen Teil der ausgedehnten westlichen Literatur über sowjetische Ange­ legenheiten ist in den letzten Jahren in zunehmendem Maße erkannt worden, daß ein Wandlungsprozeß innerhalb des Sowjetsystems im Gange ist. In der Politik, Diplomatie, Wirtschaft, Erziehung, Kultur, der Wissenschaft und in militärischen Dingen - um nur einige Gebiete zu nennen - hat es Zeichen der Wandlung und der Anpassung an neue Gegebenheiten gegeben, als das Sowjetsystem aus der Stalin­ Ära in diejenige Chruschtschows überging.

Extra info for Liebe und Authentizität: Generationswandel in Paarbeziehungen

Sample text

Unten wird dies deutlicher aufgegriffen und erörtert. Die Perspektive soll im Folgenden zunächst auf der Grundlage einer Zusammenschau wesentlicher vorliegender soziologischer Ansätze zum Wandel der Liebe Kontur erfahren. 6 49 Soziologische Ansätze zum Wandel der Liebe Eine skeptische Frage zu Beginn: Hat sich die Grundfigur der romantischen Liebe seit der Epochenschwelle zur „Problemorientierung“ (Luhmann 1982, vgl. 2) überhaupt in wesentlichem Maße gewandelt? Trotz Einbußen der bürgerlichen Leitsemantik, vor allem der Idee, Liebe werde nur durch Ehe und Familie gekrönt, haben sich die enge Kopplung von Sexualität und Personalität, von Einzigartigkeits-, Treue- sowie Dauerhaftigkeitsansprüchen in der Liebesdyade bis in die Gegenwart weitgehend erhalten.

Burkart/Koppetsch 2001). Die Marginalisierung des Themas Liebe in der Familiensoziologie der 70er und 80er Jahre, so Burkart (1997), habe dazu geführt, Liebe als Randphänomen familiärer Prozesse aufzufassen. : 253; Ortogr. i. ) eigentümlich. 1 bereits dargelegt wurde – durch den jeweils Anderen vermittelte, gesicherte Bestätigung individuellen Selbst-Seins. Die Sonderwelt des Liebespaares besteht aus dieser Sicht eher in der wechselseitigen Annahme individueller Empfindlichkeiten statt in ‚Gegenindividualisierung‘.

5) wird aus diesem kritischem Blick heraus ein eigener Ansatz zur Erfassung solcher Zeitformate entwickelt und vorgestellt. Der folgende Abschnitt behandelt zunächst den Beitrag sowie die Lückenstellen der Familiensoziologie zum Muster romantische Liebe als Ordnungsprinzip persönlicher Nahbeziehungen. 3 Die familiensoziologische Betrachtung der Liebe Innerhalb der Familiensoziologie bestehen offene Stellen zum Stellenwert des Musters romantische Liebe in persönlichen Nahbeziehungen. Zwar existieren zahlreiche Studien zu Partnerwahl (überblicksartig beispielsweise Klein 2001), zu Ehe und Eheorganisation sowie zur Motivation von Scheidungen.

Download PDF sample

Rated 4.57 of 5 – based on 40 votes