By Kathrin Ahlbrecht, Annegret Bendiek, Reinhard Meyers, Sabine Wagner

Konflikt und Frieden sind die Schicksalsfragen internationaler Politik. In dieser Einführung werden alle wichtigen Aspekte der Konfliktregulierung und der Friedenssicherung in den internationalen Beziehungen behandelt.

Show description

Read or Download Konfliktregelung und Friedenssicherung im internationalen System PDF

Best german_11 books

Spanien: Wirtschaft — Gesellschaft — Politik

Diese bewährte Gesamtdarstellung zu Politik, Gesellschaft und Wirtschaft in Spanien liegt nun in einer vollkommen überarbeiteten und aktualisierten Auflage vor. Wer Informationen zu einem der wichtigsten EU-Länder braucht, greift zu diesem Buch.

Zur Soziologie des Essens: Tabu. Verbot. Meidung

Wenn das Thema der Nahrungsauswahl in unserem Alltag zur Sprache kommt, so geht es zumeist um Aspekte einer "gesunden" oder "ungesunden" Ernährungsweise, um Folgen der Über-oder Unterernährung, um die Brenn­ stoffzufuhr, den diet- und Mineralgehalt, welchen ein Nahrungsmittel aufzuweisen hat. Wir hören und sprechen von Gesundheitsschädigungen durch Nahrung, von "BSE-Fleisch", Cholesterin oder verstrahltem Gemüse, ebenso wie von der Gesundheitsförderung durch Diät- und Bioprodukte.

Sowjetische Militärstrategie

In einem großen Teil der ausgedehnten westlichen Literatur über sowjetische Ange­ legenheiten ist in den letzten Jahren in zunehmendem Maße erkannt worden, daß ein Wandlungsprozeß innerhalb des Sowjetsystems im Gange ist. In der Politik, Diplomatie, Wirtschaft, Erziehung, Kultur, der Wissenschaft und in militärischen Dingen - um nur einige Gebiete zu nennen - hat es Zeichen der Wandlung und der Anpassung an neue Gegebenheiten gegeben, als das Sowjetsystem aus der Stalin­ Ära in diejenige Chruschtschows überging.

Extra info for Konfliktregelung und Friedenssicherung im internationalen System

Sample text

Brown versucht die Rolle der Eliten greifbar zu machen, indem er ihre Aktivitäten in drei grobe Kategorien einteilt: ideologische Kämpfe, kriminelle Angriffe auf das Monopol des Nationalstaates durch Drogenkartelle etc. und Machtkämpfe um die Kontrolle des Staates. Machtkämpfe der Eliten um die Staatsmacht treten im Kontext des bereits näher beschriebenen schwachen Staates auf: „Those who are in power are determined to fend off emerging political challengers and anxious to shift blame for whatever economic and political setbacks their countries may be experiencing.

Diese implizit vermittelten Botschaften wurden später abgelöst von „hate speeches“ und politischer Propaganda der Extremisten. „Es ist Zeit, die Ernte einzuholen“, lautete eine der Aufforderungen des Radiosenders, eines der Wegbereiter für Massaker, die etwa 800000 Menschen das Leben kostete. „Die Körbe sind bislang nur halb gefüllt, sie müssen noch bis zum Rand gefüllt werden“, heizte der Radiosender wenig später das Abschlachten an. 3 Ethnopolitische Konflikte als Erscheinungsform neuer Kriege 51 weit, explizit die Namen einzelner Personen und Personengruppen zu nennen, die getötet werden sollten (vgl.

In cases where ideological justifications for staying in power have been overtaken by events, they need to devise new formulas for legitimizing their rule. Entrenched politicians and aspiring leaders alike have powerful incentives to play the ‘ethnic card’ […]“ (Brown 2001: 19). Psychologische Erklärungsversuche Informationsvorsprung von Eliten Eliten bieten Rechtfertigung für Ressourcenkämpfe 50 NotwendigeVorbedingungen für die Mobilisierbarkeit der Bevölkerung 2 Konflikte: Definitionen, Erscheinungsformen und Ursachen Brown weist jedoch darauf hin, dass Bevölkerungsmassen von Eliten nur mobilisiert werden können, wenn zwei der bereits erläuterten Vorbedingungen vorliegen: ein grundsätzlich belastetes Verhältnis zwischen (zwei) ethnischen Gruppierungen („problematic group histories“) sowie eine von Instabilität und/oder schlechten wirtschaftlichen Verhältnissen geprägte Situation (vgl.

Download PDF sample

Rated 4.49 of 5 – based on 32 votes