By Ulrike Abel, Martin Hautzinger

Dieses verhaltenstherapeutische Therapiemanual hat zum Ziel, depressive Jugendliche aus ihrer Passivität und Hoffnungslosigkeit herauszureißen und in eine aktivere Haltung zu bringen, aus der heraus Lösungen und Handlungsalternativen möglich werden.

Neben kognitiven Interventionen sind auch viele Übungen zur Aktivierung und zum Verbessern sozialer Fertigkeiten enthalten. Einzelne Kapitel befassen sich mit Strategien zum Problemlösen mit und innerhalb der Familie des betroffenen Jugendlichen.

Zusätzlich enthält das guide Elternsitzungen, die am Ende des Buches zu finden sind. Ziel dieser ergänzenden Sitzungen ist es, den Eltern oder anderen Bezugspersonen Aufklärung und Informationen über Ursachen und Symptome depressiver Erkrankungen bei Jugendlichen zu vermitteln und ihnen Strategien an die Hand zu geben, wie sie die Jugendlichen im Alltag beim Umsetzen ihrer Therapieziele konkret unterstützen können.

Das vorliegende Buch besteht aus three unterschiedlich großen Einheiten:

- Kapitel 1-3 geben einen kurzen Überblick über theoretische Hintergründe und den derzeitigen Stand der Therapieforschung im Bereich der Kinder- und Jugenddepression.

- Kapitel four und five beschreiben die Struktur und die Handhabung des Behandlungsmanuals.

- Kapitel 6-23 beinhalten die einzelnen Therapiesitzungen mit Hinweisen zur Vorgehensweise.

Die Arbeitsmaterialien und Hilfsmittel befinden sich auf der dem Buch beigefügten CD.

Show description

Read or Download Kognitive Verhaltenstherapie bei Depressionen im Kindes- und Jugendalter PDF

Best developmental psychology books

Stress, the Brain and Depression

Can worrying existence occasions reason melancholy? stories regularly aspect to a connection among antagonistic lifestyles occasions and melancholy. notwithstanding, developing a causal, instead of associative, connection is extra not easy. The authors constitution this exam of the query round 3 significant topics: the pathophysiological function of tension in melancholy; even if a subtype of melancholy exists that's rather stress-inducible; and, eventually, how top to diagnose and deal with melancholy on the subject of its organic foundation.

School-Based Multisystemic Interventions for Mass Trauma

School-Based Multisystemic Interventions for Mass Trauma provides the theoretical foundations of school-based concern intervention, that's a systemic method of supporting the college method in an emergency. The publication bargains a conception- and research-based framework to deal with the varied and sundry wishes of pupil, mom and dad, academic employees, university management, and the psychological well-being pros themselves.

Magic and the Mind: Mechanisms, Functions, and Development of Magical Thinking and Behavior

Magical pondering and behaviour have regularly been seen as immature, deceptive choices to medical concept that during young ones unavoidably cut down with age. In adults, those dispositions were classified by way of psychologists mostly as superstitions that feed on frustration, uncertainty, and the unpredictable nature of yes human actions.

Handbook of research methods in developmental science

The guide of analysis equipment in Developmental technology brings jointly a group of top developmental scientists to supply a cutting-edge evaluate of tools and techniques linked to the research of human improvement. It comprises obtainable contributions from essentially the most popular developmental scientists within the box.

Additional info for Kognitive Verhaltenstherapie bei Depressionen im Kindes- und Jugendalter

Example text

2008). Umgekehrt wird sozialer Unterstützung eine wichtige Bedeutung zugemessen als Puffer gegen psychische Erkrankungen (Kaufman et al. 2004). Ein zufriedenstellendes soziales Umfeld wird als eine allgemein positiv verstärkende und damit motivierende Bedingung angesehen (Hautzinger 2000).  B. Rückzug, Vermeidung, Wunschdenken) oder mit impulsivem Verhalten und weniger mit aktivem sowie zielgerichtetem Bewältigungsverhalten (Connor-Smith et al. 2000; Flynn u. Rudolph 2007) reagieren. Außerdem neigen sie zu appellativem und hilfesuchendem (Cyranowski et al.

2001) postuliert, dass häufige negative Rückmeldungen im Leben eines Kindes zu einem negativen Selbstkonzept über eigene Kompetenzen führen, was die Vulnerabilität für depressive Symptome erhöht. ) beziehen. Vor allem negative Rückmeldungen von für das Kind wichtigen Personen (Eltern, Lehrer, engere Freunde) werden als pathogen angenommen. Die subjektiven Einschätzungen über eigene Kompetenzen interagieren mit anderen Einflüssen, die eine Depression auslösen können. In den bislang hierzu vorliegenden Studien wird vor allem eine reziproke Beziehung zwischen negativem Selbstbild und der Depression deutlich, insofern, dass eine Depression einerseits durch ein schlechtes Selbstbild ausgelöst werden, dass die Depression aber auch ein schlechtes Selbstbild verursachen kann (Kistner et al.

Depressive Menschen neigen nach der Theorie auch zu sog. kognitiven Fehlern, die zu einer nicht der Realität entsprechenden Wahrnehmung von Situationen führen.  B. in gut oder böse, schwarz oder weiß). ). -- Beck nennt diese negativen Einstellungen die kognitive Triade. Attribution/Ursachenzuschreibungen Nach der Hoffnungslosigkeitstheorie (Abramson et al. 1989) führen maladaptive Gedanken in Interaktion mit Stress zu subjektiven Schlüssen über Ursachen von (negativen) Ereignissen und in der Folge zu Hoffnungslosigkeit sowie depressiven Symptomen.

Download PDF sample

Rated 4.25 of 5 – based on 36 votes