By Prof. Dr. Med. W. Tischendorf (auth.)

Show description

Read or Download Klinik der Kollagenkrankheiten (Kollagenosen) PDF

Similar german_11 books

Spanien: Wirtschaft — Gesellschaft — Politik

Diese bewährte Gesamtdarstellung zu Politik, Gesellschaft und Wirtschaft in Spanien liegt nun in einer vollkommen überarbeiteten und aktualisierten Auflage vor. Wer Informationen zu einem der wichtigsten EU-Länder braucht, greift zu diesem Buch.

Zur Soziologie des Essens: Tabu. Verbot. Meidung

Wenn das Thema der Nahrungsauswahl in unserem Alltag zur Sprache kommt, so geht es zumeist um Aspekte einer "gesunden" oder "ungesunden" Ernährungsweise, um Folgen der Über-oder Unterernährung, um die Brenn­ stoffzufuhr, den nutrition- und Mineralgehalt, welchen ein Nahrungsmittel aufzuweisen hat. Wir hören und sprechen von Gesundheitsschädigungen durch Nahrung, von "BSE-Fleisch", Cholesterin oder verstrahltem Gemüse, ebenso wie von der Gesundheitsförderung durch Diät- und Bioprodukte.

Sowjetische Militärstrategie

In einem großen Teil der ausgedehnten westlichen Literatur über sowjetische Ange­ legenheiten ist in den letzten Jahren in zunehmendem Maße erkannt worden, daß ein Wandlungsprozeß innerhalb des Sowjetsystems im Gange ist. In der Politik, Diplomatie, Wirtschaft, Erziehung, Kultur, der Wissenschaft und in militärischen Dingen - um nur einige Gebiete zu nennen - hat es Zeichen der Wandlung und der Anpassung an neue Gegebenheiten gegeben, als das Sowjetsystem aus der Stalin­ Ära in diejenige Chruschtschows überging.

Additional info for Klinik der Kollagenkrankheiten (Kollagenosen)

Sample text

Die meisten Kranken verstarben vor Erreichen der 65-J ahr-Grenze. Haufig sind Amyloidose und Herzfehler, was man klinisch nicht erwartet. Sechs Arten von Herzschiiden sind die haufigsten: entztindliche und narbige Endokarditiden, idiopathische Perikarditis, Arteriitis der Kranzarterien, interstitielle Myokarditis und sehr ausgesprochene Klappenverkalkungen der Aorta. Diese "Herzschaden" sind somit vorwiegend der Ausdruck der die primar-chronische Polyarthritis begleitenden Gefafischaden, zumal auch ubiquit are Kapillarschaden festgestellt sind.

16 und 17). Die Arthrosis mutilans beginnt zumeist als akute oder subakute Arthritis, wel~he mit Ubergang in das subakute Stadium nach mehrjahrigem Bestehen intermittierend abklingen oder scheinbar zum Stillstand kommen kann. Uberempfindlichkeitserscheinungen an der Haut im FaIle NAUMANN und am Auge mit Wiederaufflammen der Entziindung des Gelenkes, Veranderungen der oberen Luftwege und der Nebenh6hlen, die auf die Lunge iibergreifen bis zu Bronchektasenbildung, manchmal auch Driisenschwellungen und MIKULICZSyndrom mit Parotitis kennzeichnen das schleichende Krankheitsbild, welches im iibrigen aIle serologischen und dysproteinamischen Merkmale der Kollagenosen aufweist.

Man kann sie allerdings auch bei vielen anderen Schaden, z. B. bei der SUDEcKschen Knochenatrophie, feststellen. Dabei gibt es auch osteolytische Veranderungen, wie sie vornehmlich fUr die Arthrosis mutilans (NAUMANN, SCHOEN und TISCHENDORF) vor aHem Leitsymptom sind. Aber die osteolytischen wie die osteoarthrotischen Merkmale gehoren zumeist schon zum fortgeschrittenen Krankheitsbild, wenn sich mit Fortentwicklung der osteolytischen Schaden Subluxationen und schwere Deiormitiiten einstellen, worauf schon eingangs verwiesen wurde.

Download PDF sample

Rated 4.65 of 5 – based on 46 votes