By Hugo ˜vonœ Waldeyer-Hartz

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Ein Mann: Das Leben des Admirals Ludwig v. Schröder PDF

Similar german_11 books

Spanien: Wirtschaft — Gesellschaft — Politik

Diese bewährte Gesamtdarstellung zu Politik, Gesellschaft und Wirtschaft in Spanien liegt nun in einer vollkommen überarbeiteten und aktualisierten Auflage vor. Wer Informationen zu einem der wichtigsten EU-Länder braucht, greift zu diesem Buch.

Zur Soziologie des Essens: Tabu. Verbot. Meidung

Wenn das Thema der Nahrungsauswahl in unserem Alltag zur Sprache kommt, so geht es zumeist um Aspekte einer "gesunden" oder "ungesunden" Ernährungsweise, um Folgen der Über-oder Unterernährung, um die Brenn­ stoffzufuhr, den nutrition- und Mineralgehalt, welchen ein Nahrungsmittel aufzuweisen hat. Wir hören und sprechen von Gesundheitsschädigungen durch Nahrung, von "BSE-Fleisch", Cholesterin oder verstrahltem Gemüse, ebenso wie von der Gesundheitsförderung durch Diät- und Bioprodukte.

Sowjetische Militärstrategie

In einem großen Teil der ausgedehnten westlichen Literatur über sowjetische Ange­ legenheiten ist in den letzten Jahren in zunehmendem Maße erkannt worden, daß ein Wandlungsprozeß innerhalb des Sowjetsystems im Gange ist. In der Politik, Diplomatie, Wirtschaft, Erziehung, Kultur, der Wissenschaft und in militärischen Dingen - um nur einige Gebiete zu nennen - hat es Zeichen der Wandlung und der Anpassung an neue Gegebenheiten gegeben, als das Sowjetsystem aus der Stalin­ Ära in diejenige Chruschtschows überging.

Extra info for Ein Mann: Das Leben des Admirals Ludwig v. Schröder

Sample text

Lfr war niq,t bas, was man unter einem l'oU burq,gebilbeten ~rieg. fq,iffsoffi;ier l'er1lel)t. :Jn feinem ~agebuq, l)at ber alte Sq,röber wie folgt ;u Mefer Srage Stellung genommen: "Weiefl)mann war etwas raul) in ber Sorm, aber ein l)o~· aq,tbarer ~l)arafter. lfr ilrebte bae ~e1le an, feine 1Cufgabe als lfr;iel)er fünftiger Q)ffuiere erfannte er aber wol)l faum. :las fleine geeoffi;ierforps ber preutjifq,en 'marine bot überl)aupt wenig 1Cuswal)l. ~ro~bem mutj man anerfennen, batj jene männer, auf beren Sq,ultern le~ten lfnbes bas fpätere aus· ge;eiq,nete Seeoffi;ierforps ge1lanben l)at, bei manq,er Un· l'oUfommenl)eit ber eigenen 1Cusbilbung einen brauq,baren

I)ie 11 t1iobe" wurbe im :Ja~re 18*9 für bie englifd)emadne gebaut. 1lls 9q,neUfegler war fle ~um ~ampf gegen ben eflat'en~anbel an ber wellafdfanifq,en ~ülle bellimmt. :J~re guten gegeleigenfq,aften ~at fle auq, unter ber preufjifq,en unb beutfq,en Slagge bewiefen. änge t'on *2, einer ~reite t'on 12,8 unb einem ~iefgang t'on 5,* metern. :J~re ~ellüdung ~at bem 3ug ber 3eit folgenb me~rf~q, geweq,felt. ar fle mit 18 glatten 36·pfünbern unb * ge~ogenen 12·cm·madne-1fifenfanonen bewe~rt. lluq, in artilledllifq,er ~inflq,t war alfo ~inreiq,enb Vorforge getroffen, um bie <1'lieber tier jungen ~abetten im <1'efq,ütjbienll, ber ~u jener 3eit eine t'orwiegenb förpediq,e llngelegen~eit war, gefq,meibig ~u maq,en.

Um ~. September 187~ fanb ber ~urfu6 aufbem "Xenown" fein {fnbe. UrtiUerie ab, er~ielten ~eimaturlaub unb wurben alGbann ~um Q)ffi~ier. ule in ~iel fommanbiert. Um 19. tle· ~ember 187~ wurben fle ~u "Unterlieutenant6 ~ur See" be· förbert. ~urfu6 bauerte bi6 ~um September 1875. luß burd,? röber, wie aUe 1;)orangegangenen prüfungen, mit "gut" bellanb. "

Download PDF sample

Rated 4.36 of 5 – based on 24 votes