By Manuel Metzler

In diesem Band wird eine zentrale Facette im Zusammenspiel zwischen Bildungssystem und Beschäftigungssystem in Japan detailliert untersucht und analysiert: Die innerbetriebliche Erstqualifizierung von Universitätsabsolventen in Großunternehmen. Im Vergleich zu Deutschland wird erörtert, wie sich die Beziehung von Bildung und Beruf in Japan gestaltet. Nicht obwohl, sondern gerade weil Japan ein so anderes method zur Qualifizierung seiner Bevölkerung eingerichtet hat, kann sinnvollerweise nach dessen Funktionieren gefragt werden, um hierzulande übliche Annahmen zu überprüfen und einen Blick für mögliche Alternativen zu entwickeln. Der bildungs- und berufsbezogene Werdegang von Universitätsabsolventen kann nach wie vor als das Leitbild betrachtet werden, an dem die japanische Gesellschaft Arbeit und Qualifizierung mißt. Im Hinblick auf die Gruppe der Universitätsabsolventen erlangt der Prozeß der Erstqualifizierung im einstellenden Unternehmen besondere Bedeutung, denn das Studium an japanischen Universitäten vermittelt im internationalen Vergleich wenig fachliche Qualifikationen. Informationen zu dem hier untersuchten Teilsystem sind wesentlich dünner gesät, als es auch dem mit Japan vertrauten Beobachter oft scheinen magazine. Ein Ziel dieser Untersuchung ist es mithin, konkrete Informationen zu diesem Themenbereich zu liefern.

Show description

Read or Download Die vorläufige Qualifizierung: Erstqualifizierung von Universitätsabsolventen in japanischen Großunternehmen PDF

Best german_11 books

Spanien: Wirtschaft — Gesellschaft — Politik

Diese bewährte Gesamtdarstellung zu Politik, Gesellschaft und Wirtschaft in Spanien liegt nun in einer vollkommen überarbeiteten und aktualisierten Auflage vor. Wer Informationen zu einem der wichtigsten EU-Länder braucht, greift zu diesem Buch.

Zur Soziologie des Essens: Tabu. Verbot. Meidung

Wenn das Thema der Nahrungsauswahl in unserem Alltag zur Sprache kommt, so geht es zumeist um Aspekte einer "gesunden" oder "ungesunden" Ernährungsweise, um Folgen der Über-oder Unterernährung, um die Brenn­ stoffzufuhr, den nutrition- und Mineralgehalt, welchen ein Nahrungsmittel aufzuweisen hat. Wir hören und sprechen von Gesundheitsschädigungen durch Nahrung, von "BSE-Fleisch", Cholesterin oder verstrahltem Gemüse, ebenso wie von der Gesundheitsförderung durch Diät- und Bioprodukte.

Sowjetische Militärstrategie

In einem großen Teil der ausgedehnten westlichen Literatur über sowjetische Ange­ legenheiten ist in den letzten Jahren in zunehmendem Maße erkannt worden, daß ein Wandlungsprozeß innerhalb des Sowjetsystems im Gange ist. In der Politik, Diplomatie, Wirtschaft, Erziehung, Kultur, der Wissenschaft und in militärischen Dingen - um nur einige Gebiete zu nennen - hat es Zeichen der Wandlung und der Anpassung an neue Gegebenheiten gegeben, als das Sowjetsystem aus der Stalin­ Ära in diejenige Chruschtschows überging.

Additional info for Die vorläufige Qualifizierung: Erstqualifizierung von Universitätsabsolventen in japanischen Großunternehmen

Example text

Durch gutes Teamwork die gesamten Kräfte des Arbeitsplatzes bündeln Die Kraft des einzelnen ist begrenzt. Wir wollen uns gemeinsam bemühen, wollen uns, jeder problembewußt an seinem Platz, gegenseitig informieren, uns dabei auch gegenseitig überprüfen, gemeinsame Ziele stecken und die Arbeit mit gesammelter Kraft vorantreiben. wird fortgesetzt 3 Phasen und Formen der betrieblichen Erstqualijizierung 55 Fortsetzung Schaubild 2 5. Einen warmherzigen Arbeitsplatz aufbauen Wir wollen am Arbeitsplatz gemeinsam arbeiten, uns helfen, gemeinsam reden und auch Spaß haben.

N . Si 1::0 tO ;;: '" ~ OQ S; '<: ~ .... '=' ~. absolv. insges. , davon Geisteswiss. Gesellschafts wiss. Ingenieurwiss. a. wiss. , insgesamt 24,0 21,2 20,0 34,5 3,9 12, I 31,3 3,6 2,2 2,9 3, I 0,9 I, I 7,2 33,8 35,2 8,2 6,7 78,7 51,8 30,0 5,2 3,3 6,7 2,6 2,0 8,4 \0,4 26,2 30,9 50,6 46,9 7,2 16,6 13,9 Sicherheit und Service (anzenl sdbisu) 1,5 1,4 3,8 1,4 I, I 1,3 1,7 Transport! Kommunikation (un 'yu/tsitshin) 0,6 0,7 0,6 0,7 0,7 0,6 0,4 Produktion! A. II5) Insgesamt (n) Quelle: JIL 1994, S. 54.

Anschließend nehmen die neuen Beschäftigten gewöhnlich an einem ein- bis dreiwöchigen einführenden Programm teil, das aus Veranstaltungen wie Vorlesungen, Seminaren, Gruppenspielen oder kleineren Ausflügen mit Übernachtung (gasshuku) besteht. Den Neuen werden dabei grundlegende Kenntnisse über das Unternehmen vermittelt, und sie lernen die Personen ihres Jahrganges kennen. Ziel der Programme ist es, die Identifikation mit dem Unternehmen zu fördern, ein Jahrgangsbewußtsein zu schaffen, die Universitätsabsolventen auf die Arbeitswelt vorzubereiten, korrektes Benehmen gegenüber Kunden und Geschäftspartnern zu vermitteln.

Download PDF sample

Rated 4.74 of 5 – based on 28 votes