By Max Braubach

Die hier vorgelegte Studie stellt ein m. E. besonders interessantes Teil­ ergebnis von umfassenden Forschungen über den Prinzen Eugen von Savoyen und damit eine Vorarbeit und zugleich Entlastung für dessen Biographie dar, die ich in absehbarer Zeit abzuschließen hoffe. Ich mächte schon diese Gelegenheit benutzen, um sowohl der Deut­ schen Forschungsgemeinschaft als auch der Leitung und den Beamten des Wiener Haus-, Hof-und Staatsarchivs für die Ermäglichung und Unter­ stützung meiner Forschungen über den Savoyer aufrichtigen Dank zu sagen. Auch dem Herrn Kultusminister und der Arbeitsgemeinschaft für Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen, vor der ich am 15. November 1961 in einem Vortrag den Inhalt dieser Arbeit wiedergegeben habe, bin ich für mannigfach gewährte Hilfe dankbar. Die beigegebenen Bilder entstammen z. T. der Porträtsammlung der Wiener Nationalbibliothek. Leider battle ein Bild von Ignaz Koch, dem Geheimsekretär des Prinzen Eugen und später der Kaiserin Maria Theresia, nicht zu ermitteln. Max Braubach INHALT Die Geheimdiplomatie des Prinzen Eugen von Savoyen . nine Belege und Anmerkungen .42 Personenregister . . . . .60 Es gibt eine Reihe von Untersuchungen über Entstehung und Ausbildung der Diplomatie, und es sind auch immer wieder Versuche unternommen wor­ den, deren Ergebnisse in überblicken über die internationalen Beziehungen und in Handbüchern für den diplomatischen Dienst zusammenzufassen [1].

Show description

Read Online or Download Die Geheimdiplomatie des Prinzen Eugen von Savoyen PDF

Similar german_11 books

Spanien: Wirtschaft — Gesellschaft — Politik

Diese bewährte Gesamtdarstellung zu Politik, Gesellschaft und Wirtschaft in Spanien liegt nun in einer vollkommen überarbeiteten und aktualisierten Auflage vor. Wer Informationen zu einem der wichtigsten EU-Länder braucht, greift zu diesem Buch.

Zur Soziologie des Essens: Tabu. Verbot. Meidung

Wenn das Thema der Nahrungsauswahl in unserem Alltag zur Sprache kommt, so geht es zumeist um Aspekte einer "gesunden" oder "ungesunden" Ernährungsweise, um Folgen der Über-oder Unterernährung, um die Brenn­ stoffzufuhr, den diet- und Mineralgehalt, welchen ein Nahrungsmittel aufzuweisen hat. Wir hören und sprechen von Gesundheitsschädigungen durch Nahrung, von "BSE-Fleisch", Cholesterin oder verstrahltem Gemüse, ebenso wie von der Gesundheitsförderung durch Diät- und Bioprodukte.

Sowjetische Militärstrategie

In einem großen Teil der ausgedehnten westlichen Literatur über sowjetische Ange­ legenheiten ist in den letzten Jahren in zunehmendem Maße erkannt worden, daß ein Wandlungsprozeß innerhalb des Sowjetsystems im Gange ist. In der Politik, Diplomatie, Wirtschaft, Erziehung, Kultur, der Wissenschaft und in militärischen Dingen - um nur einige Gebiete zu nennen - hat es Zeichen der Wandlung und der Anpassung an neue Gegebenheiten gegeben, als das Sowjetsystem aus der Stalin­ Ära in diejenige Chruschtschows überging.

Extra info for Die Geheimdiplomatie des Prinzen Eugen von Savoyen

Sample text

I1 faudra", so heißt es in einem Postscript nom, «aussi prendre garde que la chose ne se decouvre pas par les leures qu'Eisenhut pourrait ecrire ou ici ou a Vienne". , 2. u. 17. Juli 1705. Feldzüge des Prinzen Eugen von Savoyen, hg. v. d. k. Kriegsarmivs, VII, 1881, Suppl. S. 261, 272. [32] Eugen an Mac Neny, 29. März 1724. G. K. 101 a. [33] Memoire sur la Cour de Vienne, 25. März 1719. Paris, Armives du Ministere des AHaires Etrangeres, Autriche 133. [34] Freilich bezog sim das hauptsächlich auf die Referendare des Hofkriegsrats.

Braubach, Prinz Eugen im Kampf um die Macht 1701-1705, Historisches Jahrbuch 74, 1955, S. 294-318. [10] Vgl. M. Braubach, Ein rheinischer Fürst als Gegenspieler des Prinzen Eugen am Wiener Hof, Aus Geschichte und Landeskunde, Forschungen und Darstellungen Franz Steinbach zum 65. Geburtstag gewidmet, 1960, S. 114-132. [11] Brief des Hofkammerrats Palm aus Wien an den Baron de Saint Saphorin, 31. August 1709. Nachlaß Saint Saphorins in Schloß Saint Saphorin bei Morges am Genfer See. [12] über den Grafen Wenzel Wratislaw (1669-1712) vgl.

Respondenz Stephan Kinskys 1729 bis 1732 ebenda 95 a, Korrespondenz Wratislaw 1727 bis 1735 ebenda 151, Korrespondenz Wilczek ebenda 150 b, Korrespondenz Reimenstein 1726-1735, ebenda 104 a. [26] Eugen an Königsegg, 15. que mose dont Elle [Votre Excellence] souhaiterait que Sa Majest6 fut inform~e par moi, Elle n'a qu'a m'ecrire sur une teile matiere une lettre ostensible, ... que je donnerai ensuite öl lire öl Sa Majeste, et j'aurai d'autant meilleur occasion par Ja de lui representer ce qui conviendra le plus öl Ja matiere, et Votre Excellence pourra, si Elle veut, m'informer toujours par une lettre öl part des particularites et airconstances qu'elle n'aura pas trouve apropos d'inserer dans ceJle qui sera ostensible »; 4.

Download PDF sample

Rated 4.74 of 5 – based on 35 votes