By Volker von Prittwitz

Show description

Read or Download Das Katastrophenparadox: Elemente einer Theorie der Umweltpolitik PDF

Similar german_11 books

Spanien: Wirtschaft — Gesellschaft — Politik

Diese bewährte Gesamtdarstellung zu Politik, Gesellschaft und Wirtschaft in Spanien liegt nun in einer vollkommen überarbeiteten und aktualisierten Auflage vor. Wer Informationen zu einem der wichtigsten EU-Länder braucht, greift zu diesem Buch.

Zur Soziologie des Essens: Tabu. Verbot. Meidung

Wenn das Thema der Nahrungsauswahl in unserem Alltag zur Sprache kommt, so geht es zumeist um Aspekte einer "gesunden" oder "ungesunden" Ernährungsweise, um Folgen der Über-oder Unterernährung, um die Brenn­ stoffzufuhr, den nutrition- und Mineralgehalt, welchen ein Nahrungsmittel aufzuweisen hat. Wir hören und sprechen von Gesundheitsschädigungen durch Nahrung, von "BSE-Fleisch", Cholesterin oder verstrahltem Gemüse, ebenso wie von der Gesundheitsförderung durch Diät- und Bioprodukte.

Sowjetische Militärstrategie

In einem großen Teil der ausgedehnten westlichen Literatur über sowjetische Ange­ legenheiten ist in den letzten Jahren in zunehmendem Maße erkannt worden, daß ein Wandlungsprozeß innerhalb des Sowjetsystems im Gange ist. In der Politik, Diplomatie, Wirtschaft, Erziehung, Kultur, der Wissenschaft und in militärischen Dingen - um nur einige Gebiete zu nennen - hat es Zeichen der Wandlung und der Anpassung an neue Gegebenheiten gegeben, als das Sowjetsystem aus der Stalin­ Ära in diejenige Chruschtschows überging.

Extra info for Das Katastrophenparadox: Elemente einer Theorie der Umweltpolitik

Example text

Die Zeiteigenschaften der Umweltpolitik sind insoweit abhängig von Beschlüssen der beteiligten Akteure. Wie rasch vorgegangen wird und wie groß die jeweilige Verzögerung zwischen Steuerungsbeginn und Wirkungsbeginn der Politik ist, hängt schließlich von Bedingungen des politischen Prozesses und des institutionellen Systems der Umweltpolitik ab, zum Beispiel von Interessen- und Wertkonstellationen, Machtpositionen, rechtlichen Bedingungen, Wahlperioden oder politischen Organisationsstrukturen. Idealtypisch lassen sich dabei flexible Prozeß- und Institutionsbedingungen mit geringer Verzögerungszeit und unflexible Prozeß- und Institutionsbedingungen mit großer Verzögerungszeit unterscheiden (Näheres siehe Kapitel 4 und 5).

Wird ein Problem dagegen durch gezieltes Handeln nur in seiner Form verändert, so können wir dies als aktive Problemverschiebung bezeichnen. Passive und aktive Problemverschiebung haben räumliche, sachliche, soziale und institutionelle Ausprägungen. Ein besonders bekanntes Beispiel räumlicher Problemverschiebung ist die sogenannte Politik der hohen Schornsteine, durch die der Grad der Luftverschmutzung in der unmittelbaren Nähe von Anlagen, die Luftschadstoffe emittieren, gesenkt wird, dafür aber der Grad der Luftverschmutzung in mittlerer und weiterer Entfernung tendenziell ansteigt.

Wird beispielsweise die Lärmbelästigung der Bevölkerung in dichtbesiedelten Gebieten dadurch verringert, daß Tiefflüge zu einem größeren Teil über Meeren oder dünn besiedelten Landstrichen stattfinden, werden anstelle von Menschen nun Tiere und Pflanzen unter Lärmstreß gesetzt. Werden Techniken entwickelt, die dem Gesundheitsschutz des Menschen dienen, jedoch den massenhaften Tod von 43 Versuchstieren voraussetzen, so bedeutet dies lediglich die Stärkung einer natürlichen Spezies, des Menschen, gegenüber anderen.

Download PDF sample

Rated 4.20 of 5 – based on 34 votes