„Die unsichtbaren Dritten“: Ein neues Modell zur Evaluation by Michael Bürker

By Michael Bürker

Bisherige Modelle zur assessment und Steuerung von Public kinfolk konzentrieren sich auf Medien- und direkte Zielgruppen-Effekte. Die Beziehungsebene („Relations“) und der Aspekt der Öffentlichkeit („Public“) werden nur selten berücksichtigt. Michael Bürker entwickelt einen Ansatz, der die Koorientierung an der Wahrnehmung des Meinungsklimas in Bezugsgruppen und Gesellschaft aufnimmt und damit zugleich dynamische als auch systemische Effekte erfasst. Damit verbunden ist ein verändertes PR-Verständnis, das von der Unterscheidung Selbst-/Fremdbild auf die Nah-/Fernbild-Differenz als strategische Steuerungsgröße wechselt.

Show description

Read More

Sozialpolitik und Sozialstaat: Soziologische Analysen by Franz-Xaver Kaufmann (auth.)

By Franz-Xaver Kaufmann (auth.)

Das Buch entfaltet die soziologischen Grundlagen einer examine von Sozialpolitik und Sozialstaatlichkeit. Der Autor hat diese Forschungsrichtung maßgeblich mitgeprägt. Mit dem Bielefelder Soziologentag von 1976 nahm die deutsche Nachkriegssoziologie erstmals die Sozialpolitik ins Visier. Die hier zusammengefassten Arbeiten von Franz-Xaver Kaufmann entfalten im ersten Teil sein damals vorgetragenes Programm einer soziologischen examine von Sozialpolitik in wirkungsanalytischer und interorganisatorischer Perspektive. Der zweite Teil enthält seine wichtigsten Beiträge zur jüngeren Sozialstaatsdiskussion und der damit verbundenen Steuerungsproblematik.

Show description

Read More

Kompendium Diabetologie by P. Rösen (auth.), Prof. Dr. P. P. Nawroth (eds.)

By P. Rösen (auth.), Prof. Dr. P. P. Nawroth (eds.)

Sie wollen Ihre Patienten mit Typ-1- und Typ-2-Diabetes optimum behandeln? Dieses Buch liefert Ihnen dafür aktuelles Wissen um die Hintergründe der Erkrankung. Es gibt einen Überblick über den Stand der klinischen Forschung und hilft, dort gewonnene Erkenntnisse im Sinne der "Evidence dependent drugs" in das tägliche Handeln zu übernehmen.

Show description

Read More

Ein Mann: Das Leben des Admirals Ludwig v. Schröder by Hugo ˜vonœ Waldeyer-Hartz

By Hugo ˜vonœ Waldeyer-Hartz

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read More

„Prime-Time“ für die Wissenschaft?: by Katharina Kowalewski (auth.)

By Katharina Kowalewski (auth.)

Wissenschaft durchdringt heute quickly alle Lebens- und Gesellschaftsbereiche. Der wissenschaftliche und technologische Fortschritt und Schlagzeilen wie Klimawandel, Aids, Gentechnik, BSE und Vogelgrippe werden von einer Vielzahl ethischer und sozialer Probleme begleitet. Die Fernsehnachrichten stellen dabei die einfachste und regelmäßigste Möglichkeit dar, wissenschaftliche Informationen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Katharina Kowalewski untersucht in ihrer Studie, inwieweit die Hauptfernsehnachrichten in Deutschland und Frankreich dem Informationsbedürfnis in Bezug auf die Wissenschaft gerecht werden und zur Meinungsbildung beitragen. Sie zeigt auf, dass die Realität im öffentlich-rechtlichen Fernsehen nicht allzu oft dem excellent eines unabhängigen Journalismus, der die Wissenschaft kritisch begleitet und seine Kontrollfunktion wahrnimmt, entspricht.

Das Buch wendet sich an Dozierende und Studierende der Publizistik und der Kommunikationswissenschaft. Journalisten, insbesondere Wissenschaftsjournalisten und Mitarbeiter deutsch-französischer Organisationen, erhalten wertvolle Hinweise.

Show description

Read More

Interkulturelle Erziehung und Bildung: Wertorientierungen im by Wolfgang Nieke

By Wolfgang Nieke

Wolfgang Nieke nimmt in der dritten Auflage des Bandes die aktuelle Diskussion über Kulturalismus, Rassismus und Fundamentalismus auf. Er untersucht die Bemühungen um interkulturelle Erziehung und die Bildungsantworten auf die Herausforderungen einer multikulturell gewordenen Gesellschaft, die in Deutschland von vielen noch nicht akzeptiert wird.
Besonders problematisch sind kulturbedingte Wertkonflikte im Alltag, auf deren Bewältigung in Erziehung und Bildung vorbereitet werden muss. Der Autor bietet einen Überblick über mögliche Wege und erläutert sie beispielhaft für die state of affairs der Schule.

Show description

Read More

Der Jungkaufmann im Einzelhandel: 2000 Fragen und Antworten by Johannes Lutze

By Johannes Lutze

Sie stehen vor der Kaufmannsgehilfenprufung, in der Sie Ihr Wissen und Konnen, das Sie im Betrieb und in der Schule wahrend Ihrer Lehrzeit erwor ben haben, unter Beweis stellen mussen. An Hand der Fragen, die Ihnen dieses Buch stellt, sollen Sie Ihre Kenntnisse auf den Gebieten der Handelsbetriebslehre, der Verkaufskunde und des be trieblichen Rechnungswesens uberprufen. Dazu gehoren die S t zero f f g e b i e t e Markt, Ware, Bedarf, Wirtschaftlichkeit und Betriebsorganisation. Wir be trachten sie ausfuhrlich unter verschiedenen Gesichtspunkten. Lehrlinge mit verkaufsbetonter Ausbildung mussen besonders die Abschnitte Warenein kauf = Markt, Lagerung = Ware, Verkauf = Bedarf beherrschen. Aber auch in den Gebieten Wirtschaftlichkeit und Betriebsorganisation werden die Grund kenntnisse verlangt. Denken Sie daran, dass Sie ausser den in dieser Darstellung behandelten Ge bieten auch noch Grundkenntnisse uber die Warengruppen Ihres Lehrbetrie bes, in der Wirtschaftserdkunde und in politischer Bildung besitzen mussen. Die Druckanordnung erfolgte so, dass Sie die Antworten mit einem Blatt Pa pier abdecken konnen. Beantworten Sie zuerst die Fragen selbstandig, additionally ohne die gegebene Losung zu lesen! Dann sehen Sie nach, ob Ihre Gedanken mit der gedruckten Antwort inhaltlich ubereinstimmen! Auf diese Weise ha ben Sie die beste Selbstkontrol

Show description

Read More

Urbane Spielräume: Bildung und Stadtentwicklung by Fabian Kessl, Christian Reutlinger

By Fabian Kessl, Christian Reutlinger

Die sozialräumliche measurement sozialer Zusammenhänge ist seit Anfang der 1990er Jahre zunehmend als suitable erkannt worden. Veränderte Raumordnungen bestimmen das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen und diese prägen mit ihrem Verhalten die räumlichen Zusammenhänge der Kinder- und Jugendarbeit. Mit dem internationalen Programm SPIELRAUM knüpft die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) an diese raumbezogene Ausrichtung von Angeboten der Kinder- und Jugendarbeit an. Anhand von Evaluationsergebnissen dieses Programms wird in diesem Buch das konzeptionelle Modell der Bildungsräume vorgestellt und zentrale Ergebnisse der overview hinsichtlich ihrer Konsequenzen für die Weiterentwicklung einer sozialräumlichen Kinder- und Jugendarbeit im urbanen Raum und quartierbezogener Bildungsprojekte konkretisiert.

Show description

Read More

Lernen durch freiwilliges Engagement: Eine empirische Studie by Stefan Hansen

By Stefan Hansen

Angesichts eines wachsenden Interesses an Bildungsprozessen außerhalb formaler Einrichtungen wie Schulen oder Universitäten hat sich in den letzten Jahren auch eine Diskussion um Vereine als Orte lebenslangen oder informellen Lernens entwickelt. Diesen Lernprozessen im Rahmen des freiwilligen Engagements in Vereinen geht die empirische Studie von Stefan Hansen nach. Der Autor untersucht, auf welche Weise Kompetenzen im Verein erworben werden, ob ein move dieser Fähigkeiten und Wissensbestände in die Außenwelt stattfindet und inwieweit der Verein im Sinne eines strukturellen Handlungskontextes Einfluss auf Kompetenzerwerbsprozesse hat. Die Ergebnisse zeigen, dass Vereine Lernorte darstellen, an denen Fach- und Gesellschaftswissen, soziale Kompetenzen und Organisationsfähigkeiten auf informelle Weise erworben werden, die auch außerhalb des Vereins Anwendung finden. Darüber hinaus werden die Lernprozesse durch die Strukturbesonderheiten der Organisationsform des Vereins beeinflusst, wobei sie sowohl gefördert als auch behindert werden können.

Show description

Read More